Aktuelles 2018

THE CONCERT IS PRESENT

Bilder zum Thema Musik oder Musik als Inspirationsquelle für Kunstwerke gibt es viele. Doch selten spiegelt das Gemälde die Musik.

Was ist anders bei den Arbeiten von Eva Claudia Nuovia? Ausgerüstet mit Papier und Ölpastellkreiden oder Leinwand und Farben nimmt sie in Konzerten auf, was Musiker an Klängen ihren Instrumenten entlocken. Die Künstlerin fühlt sich in diesen Momenten als Medium, das mit den Ohren hört und gleichzeitig mit den Händen malt. Dabei wird sie eins mit der Musik.

Vom Cellisten Daniel Müller-Schott erhielt die Hörkünstlerin die Rückmeldung: „Sie zeichnen den Energiestrom der Musik“. So wird verständlich, weshalb tatsächlich das Konzert gegenwärtig ist in den Zeichnungen und Bilder von Eva Claudia Nuovia.

Ihre Arbeit führte sie u.a. in die Konzerträume von Baden-Baden, Bern, Frankfurt, New York, Weilburg. Zeichnerisch begleitet hat sie Kammer- , Chor- und Sinfoniekonzerte, ebenso wie Jazz. 

60314 Frankfurt am Main, Hanauer Landstraße 89, U6 und Tram Linie 11 bis Ostbahnhof


Ein bisschen mehr blau ... Die Tonart erfordert es.

 Die Hörkünstlerin Eva Claudia Nuovia betitelt ihre Ausstellung nach einem Zitat von Franz Liszt. Bilder zum Thema Musik oder Musik als Inspirationsquelle für Kunstwerke gibt es viele. Doch selten spiegelt das Gemälde die Musik. Anders ist das bei Eva Claudia Nuovia. Ausgerüstet mit Papier und Ölpastellkreiden oder Leinwand und Farben nimmt sie in Konzerten auf, was Musiker an Klängen ihren Instrumenten entlocken. Die Künstlerin fühlt sich in diesen Momenten als Medium, das mit den Ohren hört und gleichzeitig mit den Händen zeichnet. Dabei wird sie eins mit der Musik.

Nuovia zeigt in der Ausstellung ARTiTUREN als Serie von Originalzeichnungen oder in Künstlerbüchern und CLiNGS – konzertante Momentaufnahmen auf Leinwand, als Raumzeichnung und Foliendrucke.


Kontraste in Musik, bildender Kunst und Literatur

Ein spartenübergreifendes Live-Event der Künste

 

Kontraste begegnen uns nicht nur in der bildenden Kunst. Auch in der Musik und in der Literatur können wir sie finden. Aber auch beim Gegenüberstellen der verschiedenen „Schönen Künste“ tauchen sie immer wieder auf.

 

Die Hör-Künstlerin Eva Claudia Nuovia zeichnet und malt bei diesem Projekt live vor Ort zu kontrastreicher Musik, die vom Tango über Barockmusik bis zum Jazz und zur Avantgarde reicht. Mal stimmt sie froh und heiter, mal wirkt sie besinnlich und immer wieder auch feurig virtuos.Live dargeboten wird sie von Almut Werner an verschiedenen Flöten und Brigitte Becker am Klavier. Die Schauspielerin Dorothea Paschen liest und performt dazu passende Textpassagen verschiedener Autoren aus unterschiedlichen Stilepochen. So entsteht ein kontrastreiches Mit- und Gegeneinander der Künste, das sich vor Ort bildlich manifestiert.

 

Dienstag, 20.Februar 2018, 20Uhr, Hilde-Domin-Saal, Stadtbücherei Heidelberg, Poststr.15, Eintritt:8/10Euro, Veranstalter GEDOK Heidelberg

 

Dienstag, 27.Februar 2018, 20Uhr, Stadtbücherei Walldorf, Hirschstr.15, Eintritt: 5Euro,

Veranstalter: Stadtbücherei Walldorf

Aktuelles 2017

 

 

Sehr geehrte Damen und Herrn,

liebe Freundinnen und Freunde von

NUOVI-ART – Musik für die Augen,

 

ganz herzlich lade ich Sie ein zum offenen Atelier am

Pfingstsonntag von 11 – 17 Uhr

Albert-Schweitzer-Str.26, 64711 Erbach/Odenwald.

 

Von Dezember 2016 bis Mai 2017 hatte ich Gelegenheit neue ARTiTUREN und Künstlerbücher zu Kammerkonzerten im Holzhausenschlösschen zu zeichnen. Diese und als Besonderheit farbenfrohe Fine-Art-Prints und wunderschöne Leporellos zeige ich in meiner Ausstellung.

 

Einen persönlichen Termin vereinbaren Sie bitte unter Tel. 06062-919145 oder 0151-10271538.

 

Mit besten Grüssen

Eva Claudia Nuovia

www.nuovi-art.de
info@nuovi-art.de